1 Oktober 2016

agap2 tritt dem Global Compact der Vereinten Nationen bei

Mit über 8.000 Unternehmen in 160 Ländern ist der Global Compact die weltweit größte Initiative im Bereich nachhaltiger Entwicklung. Durch seinen Beitritt verpflichtet sich agap2, die Prinzipien dieser Initiative in seine eigene Strategie, Unternehmenskultur und Tätigkeiten zu integrieren.

GLOBAL COMPACT, EIN PROGRAMM DER UN

Gegründet im Jahr 2000 auf Initiative von Kofi Annan, damals Generalsekretär der Vereinten Nationen, nehmen heute am Global Compact, der auch unter dem Namen Weltpakt bekannt ist, 8.000 Unternehmen aus 160 Ländern teil. Die Global Compact Initiative ist eine Plattform für Verpflichtung und für kollektives Handeln, die stabile und inklusive Unternehmen fördern soll. Es ist die bisher am breitesten aufgestellte weltweite Initiative für nachhaltige Entwicklung.

 

WARUM SICH AGAP2 ENGAGIERT

Für agap2 ist die gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen alles andere als nur ein Konzept oder ein Deckmäntelchen. Als Mitglied im Global Compact-Netzwerk haben wir uns verpflichtet, die Prinzipien dieses Kodex in unsere Strategie, unsere Organisation und alle unsere Vorgänge zu integrieren.

 

REPORTING – AUFNAHME DER ZIELE FÜR NACHHALTIGE ENTWICKLUNG IN DIE FORTSCHRITTSBERICHTE

Anhand der Fortschrittsberichte von Unternehmen (Communication on Progress – COP) sammelt der Global Compact der Vereinten Nationen seit Mitte September 2016 Informationen darüber, wie diese Unternehmen die Umsetzung von Zielen für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals – SDG) unterstützen. Konkret wurden auf der Website unglobalcompact.org zwei weitere (optionale) Fragen in die Fragebögen zur Selbsteinschätzung durch die COPs aufgenommen, wobei diese gemäß den Kategorien „GC Active“ oder „GC advanced“ erfolgen kann. Sie betreffen die Einbeziehung der SDGs in die Aktivitäten des Unternehmens. Der Global Compact France hat diese Fragen ins Französische übersetzt und steht zu Ihrer Verfügung, um Ihnen behilflich zu sein

 

 

Gesellschaftliche Verantwortung ist mehr als nur ein abstraktes Konzept: sie ist tägliche Praxis!